• Gelbe-Haus-1.png
  • Gelbe-Haus-2.png
  • Gibt-es-Gott.png
  • Header_Jahreslosung-2018.jpg
  • lsung-zugeschnitten.jpeg

Theologie - Was glauben wir?

Glaubensgrundlage der Matthäus-Gemeinde sind die altkirchlichen Bekenntnisse, wie z.B. das Apostolische Glaubensbekenntnis, das wir mit allen christlichen Kirchen weltweit gemeinsam haben. Wir vertreten keine christlichen Sonderlehren!

Der Mülheimer Verband hat sich zudem vor vielen Jahren ein theologisches Selbstverständnis gegeben, in dem die theologischen Schwerpunkte unserer Freikirche aufgeführt sind. 

Darüber hinaus teilt die Gemeinde:

Darüber hinaus ist die in der Matthäus-Gemeinde vermittelte Lehre an vielen Punkten in der reformierten Theologie verankert, vgl. den Heidelberger Katechismus. Allerdings bekennen wir uns zur Praxis der Gläubigentaufe. Säuglinge werden im Gottesdienst dem Segen Gottes unterstellt.

Die theologischen Wurzeln der Gemeinde liegen u. a. in der Heiligungs- und Pfingstbewegung des 20. Jahrhunderts. Daraus ergibt sich

  • der Wunsch, das geistliche Leben des Einzelnen so zu fördern, dass sein Denken, Reden und Tun Jesus Christus widerspiegelt.
  • eine Offenheit für das Wirken und die Gaben des Heiligen Geistes

 

Das Apostolische Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott,
den Vater, den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.
Und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.
Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige christliche Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben. Amen